Das Leitbild der HAK/HAS/AUL Neunkirchen orientiert sich am Leitbild für kaufmännische Schulen in Österreich und wurde erstellt von den Lehrerinnen und Lehrern der Schule. Es zeichnet sich durch folgende Aspekte in besonderer Weise aus:

HAK HAS AUL Neunkirchen
die kaufmännischen Praxisschulen

innovativ  –  praxisbezogen  –  zukunftsorientiert

  • Unsere Grundausrichtung im Unterricht schafft ein besonderes unternehmerisches Denken und Handeln, in dem der Mensch und die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Entrepreneurship Education, Persönlichkeitsbildung und andere Unterrichtsprinzipen ermöglichen den Schülerinnen und Schülern einerseits den Erwerb von persönlichen Kompetenzen im Rahmen aller Unterrichtsgegenstände und andererseits eine gute fachliche Ausbildung mit verstärktem Praxisbezug. Die Schülerinnen und Schülern sollen selbst unternehmerisch tätigwerden können oder die erworbenen Fähigkeiten und Qualifikationen in gehobenen unselbstständigen Tätigkeiten zum eigenen Nutzen und zum Nutzen der Gesellschaft einzusetzen können.
  • Wir verstehen uns aber ebenso als Erzieher/innen im Sinne der Werte der abendländischen Kultur, in dem wir auch humanistische und religiöse Werte in unsere Erziehungsarbeit einfließen lassen.
  • Wir vermitteln die Bedeutung des lebenslangen Lernens als Grundstein für berufliche und persönliche Entwicklung.
  • Gegenseitige Respektierung und Wertschätzung sowie partnerschaftliches Denken und Handeln im Umgang miteinander prägen ein angstfreies Schulklima.
  • Wir stehen für eine kontinuierliche Qualitätsentwicklung, in der unter Einbeziehung aller Teile der Schulgemeinschaft (Eltern, Lehrer/innen, Schüler/innen) die sich ändernden Bedürfnisse und Anforderungen berücksichtigt werden.
  • Wir bekennen uns zur Leistungsorientierung im ganzheitlichen Sinn als wesentliches Fundament für eine solide kaufmännische und allgemeine Ausbildung und beruflichen Erfolg. In diesem Sinne fördern wir kooperatives und zielorientiertes Handeln, soziale und emotionale Kompetenz und Motivation durch Zielvereinbarungen.
  • Wir fördern Eigenverantwortung, Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und kommunikative Fähigkeiten durch innovative Lehrmethoden und aktivierende Lehr- und Lernformen (COOL –kooperatives, offenes Lernen) und sehen dies als bewussten Beitrag zur Vorbereitung unserer Schüler/innen auf die Herausforderungen des Wirtschaftslebens.
  • Die bestmögliche Förderung unserer Schüler/innen ist für uns ein grundlegender pädagogischer Auftrag. Unsere Lehrer/innen verstehen sich in diesem Zusammenhang als Betreuer, Berater und Förderer.
  • Mit unserem Sprachangebot berücksichtigen wir die kulturellen und sprachlichen Besonderheiten des europäischen Raumes und eröffnen unseren Schüler/innen Perspektiven für berufliche Tätigkeiten in diesem überregionalen Kulturraum.
  • Die Praxisbezogenheit unserer Ausbildung kommt in der intensiven Kooperation mit der Wirtschaft, den Wirtschaftsverbänden, Behörden und Vereinen unseres Bezirkes sowie dem Wiener Raum zum Ausdruck. Durch Exkursionen, Unternehmensanalysen, Patenschaften von regionalen und überregionalen Unternehmen und Projektarbeiten gewährleisten wir einen hohen Praxisbezug und einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch zwischen Schule und Wirtschaft, der  an VIP Tagen, Businesstagen und in Lernfirmen und Übungsfirmen seine praktische Umsetzung erfährt.
  • Durch die Zusammenarbeit mit Ministerien, Landesschulrat, der Wirtschaftsuniversität Wien und der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich versuchen wir, unsere Schüler/innen nicht nur auf dem neuesten Stand von Wirtschaft und Wissenschaft zu unterrichten, sondern legen großen Wert auf ein zukunftsorientiertes Lehr- und Lernangebot